Kultureller Lauf

Kennen Sie dieses Gefühl, wenn man sich eine Stadt erläuft? Einfach die Laufschuhe anziehen, auf die Straße und dann los! Es ist im Grunde nichts anderes als „Sightseeing kompakt“, denn Sie sehen eine Menge kultureller Highlights in erheblich weniger Zeit, als wenn Sie in einer Touristengruppe mit einem gelangweilten Tour Guide durch die Straßen schlendern und von Station zu Station langsamer und träger zu werden. Das Gesetz der Trägheit der Masse, hier wird es erfahrbar. Mit einem Lauf durch die Stadt sehen Sie nicht nur mehr davon, sondern sie atmen auch die urbane Atmosphäre ganz anders ein, als wenn Sie in der U-Bahn durch dunkle Tunnel fahren und nur Gruppen-Dunst und Bierfahnen in der Nase haben – was zumindest für Berlin zu hundert Prozent zutrifft. Und Sie tun sich und Ihrer Fitness wirklich etwas Gutes. Mehr Win-Win geht gar nicht!

Wie Sie sich die kulturellen Sehenswürdigkeiten der Städte Berlin, München und Wien erlaufen, das zeigen Ihnen die Illustrationen der Laufstrecken auf den folgenden Seiten. Und am Schluss unseres kulturellen Laufs erklären wir dann noch, wie Sie von der Laufstrecke direkt in die Oper gehen können, ohne dort weiter aufzufallen. Zugegeben, man will das vielleicht gar nicht, aber es geht. Als praktischer Fashion-Tipp für entspannten Kulturgenuss nach einer normalen Entdeckungstour durch die Stadt ohne Zwischenstopp zum Kleidungswechsel im Hotel taugt es aber allemal.

In München startet und endet unsere Lauftour am Nationaltheater, also mitten in der Stadt. Falls Sie nicht direkt in der Stadt wohnen, kommen Sie dort am besten mit der U-Bahn [Odeonsplatz] oder Straßenbahn [Nationaltheater] hin. Oder sie nehmen das Auto und stellen dieses in der Parkgarage am Nationaltheater ab. Der Lauf führt zunächst durch die Innenstadt und später dann auch entlang der Isar sowie durch die Ausläufer des Englischen Gartens. Neben den wichtigsten Musiktheatern wie der Bayerischen Staatsoper, dem Gärtnerplatz- sowie dem Prinzregententheater besticht dieser Lauf durch einen abwechslungsreichen Mix aus Urbanität und Natur. Bei 10 km Länge ist eine gewisse Grundfitness allerdings die beste Voraussetzung.


In Wien sollte man ähnlich trainiert sein. Auch hier werden innerhalb des Kultur-Laufs rund 10 km zurückgelegt. Dafür dürfte es eine der schönsten und imposantesten Entdeckertouren Europas sein - vorbei an Rathaus, Burgtheater, Parlament, Museumsquartier, Theater an der Wien, Konzertverein, Konzerthaus, Johann-Strauß-Denkmal und und und... Hier wird Kultur nicht nur erlaufen, sondern dabei Kulturgeschichte intensiv geatmet. Start und Ziel ist die mit U-Bahn und Tram gut zu erreichende Volksoper.

Berlin ist mal wieder etwas für Fortgeschrittene: Hier sind mindestens 15 km Strecke zu bezwingen, um die kulturellen Hotspots rund um den Tiergarten zu erlaufen. Los geht es an der Deutschen Oper Berlin - bestens mit der U-Bahn [Bahnhof „Deutsche Oper“ oder „Bismarckstraße“] zu erreichen. Entlang der Bismarckstraße gibt es aber auch jede Menge Parkplätze. Dann geht es über den Bahnhof Zoo und den Breitscheidplatz südlich des Tiergartens bis zur Staatsoper Unter den Linden – und durch das Brandenburger Tor und das Regierungsviertel wieder zurück. Auch hier punktet die Laufstrecke durch den Wechsel von Urbanität und Naturerlebnis, ganz abgesehen von Sehenswürdigkeiten wie Schiller- und Renaissance-Theater, Richard-Wagner-Denkmal, Philharmonie, Konzerthaus am Gendarmenmarkt, Komische Oper und Siegessäule.


#laufstrecken #sightseeing #vienna #berlin #munich #kulturell #sporttrifftkultur #running #cityrun #operarun #joggen #joggeninderstadt #kulturellehöhepunkteerlaufen

0 Ansichten

    © 2020 K2MPR